Currysauce Fritty Woman

Hinweis: Diese Seite enthält Werbung in Form von Firmen-/Marken- und Produktnennungen, Werbebanner sowie sogenannte Affiliatelinks, die ausgeschrieben oder mit (*) gekennzeichnet sind. Näheres im Fuß der Seite

 

𝑊𝑒𝑟𝑏𝑒𝑎𝑛𝑧𝑒𝑖𝑔𝑒

 

Currysauce Fritty Woman

Manchmal braucht man die Qual der Wahl...
Wir lieben zwar unsere fruchtig-tomatig-scharfe Currysauce, aber mein Mann hat sich zur Abwechslung eine gewünscht, die original wie an der Imbissbude schmeckt. Nach ein wenig probieren und umändern, bin ich bei diesem Rezept gelandet. Die Basis ist aus einem Chefkoch Rezept, nach vielem Probieren mit ein paar Gewürzen verfeinert, Zucker eingespart durch selbstgemachten Ketchup. Sonst wird es aaaarg süß.
Klingt erst mal ungewöhnlich von den Zutaten, schmeckt richtig, richtig gut und ist ganz einfach und schnell in der Zubereitung. Probiert mal!

Ein Hinweis vorab:
Das Ganze wird gut süß mit normalem, gekauftem Ketchup- von der Süße wirklich vergleichbar mit Hela Gewürzketchup. Wer es nicht so süß mag, kann zuckerreduzierten Ketchup kaufen oder den Ketchup ganz easy selbst machen -> Ein einfaches Rezept dazu findet ihr hier: Ketchup

Rezept
Für etwa 0,7l Soße, (6-7 Würste) Menge kann verdoppelt werden

*500ml Cola (Wer auf E-Stoffe verzichten will: zB.Red Bull Cola ist mit natürlichen Inhaltsstoffen & in Bio Qualität -Werbung/unbezahlt- es geht aber jede Cola)

*6 EL Apfelmus (ungezuckert)

*3 EL Currypulver (testet mal ein richtig gutes, bei Curry macht das echt einen riesen Unterschied! Wir lieben das hier*)
*1,5TL Salz (wenn es später eingekocht werden soll Salz ohne Zusätze (wie zB. Jod und Rieselhilfe) nutzen)

*1 Msp Cumin

*1 Msp Piment
*2 TL Tabasco
*3 EL Worcestersauce

*2 EL Sud von eingelegten Gurken (Alternativ: Zitronensaft oder Weißweinessig)

*750ml Tomatenketchup (für diese Currywurst mit nur 20g Zucker flott & einfach selbstgemacht)

Zubereitung
1.   Ggf Ketchup zubereiten. Dann muss der Mixtopf nicht gespült werden, das Knet- und Mahlmesser kann im Topf bleiben. Ansonsten:

2.   Cola in den Mixtopf geben. Auf Dampfgaren P1 (ohne Stopfen) 45Min einreduzieren lassen.

3.   Restliche Zutaten zufügen und auf Stufe 2/100°C -Stopfen oben als Spritzschutz schräg in die Öffnung legen, dass es nicht spritzt, und kochen.

 

 

Das ganze kann jetzt so mit Bratwurst serviert, kochendheiß in sterilisierte Gläser* gefüllt, Deckel sofort verschlossen und im Kühlschrank gelagert- (heikel, kann 5 Tage, kann mehrere Wochen oder Monate halten) oder eingekocht* (Anleitung siehe unten) werden und ist dann ewig ohne Kühlung haltbar.

 

(*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Produkte sind sogenannte Affiliate/ Werbelinks. Wenn du auf einen solchen Link klickst und einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis in keiner Weise. Natürlich kann man die genannten Artikel auch im Handel vor Ort oder in anderen Onlineshops erhalten, sie sollen nur als Beispiel für benutztes Zubehör dienen, um Euch das Nachmachen der Rezepte ggf. zu erleichtern.

 

 

Download
PrepMyLife-Currysauce Fritty Woman
Download als Rezeptkarte zum Download, Sammeln, Tauschen & Teilen
fritty woman.PNG
Portable Network Grafik Format 413.5 KB
Download
PrepMyLife-Currysauce Fritty Woman
Download als Rezeptkarte zum Download, Sammeln, Tauschen & Teilen
fritty woman.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.0 KB

Einkochen:

So nun zur CURRYWURST bzw zum haltbar machen.
Die Menge reicht, je nach Belieben, für ca. 6 Currywürste (Bratwürste).

Das Einmachen ist überhaupt kein Hexenwerk.

Wollt ihr nur die Soße allein haltbar machen, muss sie nur 30Minuten nach der folgenden Anleitung einkochen.
Ist Fleisch mit dabei muss es120Min, bzw. 30 Minuten im Schnellkochtopf bei Ring/Stufe 2, einkochen.


Ihr braucht Gläser, in die eure gewünschte Essensmenge passt (es können normale gebrauchte Twist Off Gläser sein, zb von Gurken, nur die Deckel müssen noch intakt u sauber sein)

Weiterhin braucht ihr einen normalen Kochtopf, der so hoch ist, dass der Deckel noch zu geht. Idealerweise einen Schnellkochtopf oder Einkocher.Habt ihr keinen so hohen Topf, könnt ihr auch 2 Töpfe mit identischem Durchmesser übereinander stellen und so einen zweiten Topf als Deckel nutzen.

Die Gläser* reinigt ihr zuerst gründlich, kocht sie ggf aus oder sterilisiert sie im Backofen, wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt.

Die Würste gart ihr so, wie ihr sie am liebsten mögt- Grill, Pfanne, Backofen, wie auch immer. Schneidet sie dann in mundgerechte Stücke u vermischt sie mit der Soße.

 

Dann befüllt ihr die Gläser bis maximal 3cm unter den Rand (nicht voller, eher weniger. Der Inhalt breitet sich aus, kommt aus dem Glas, verklebt den Rand u dann ist es nicht haltbar). Oben sollte keine Wurst herausschauen, sondern ihr solltet mit 1 oder 2 Klecksen Soße enden. Überprüft ob keine Essensreste am Rand sind, ansonsten gründlich reinigen und dann dreht ihr die Gläser zu.

 

Nun legt ihr ein dünnes Tuch (Waschlappen, Spültuch etc) auf den Topfboden eurer Wahl. Stellt die Gläser hinein u füllt soviel Wasser in den Topf, dass das größte Glas etwas mehr als 3/4 unter Wasser steht. Ggf müsst ihr in 2 Runden o in 2 Töpfen kochen. Habt ihr einen hohen Topf, könnt ihr die Gläser auch stapeln. Die untere Reihe ist dann komplett unter Wasser, das größte Glas der oberen Reihe steht zu 3/4 im Wasser. Dann kommt der Deckel auf den Topf.

 

*im NORMALEN TOPF bringt ihr nun das Wasser zum kochen.

Ab dann, wenn es richtig, richtig kocht, stellt ihr den Timer auf 120 Minuten. Ihr könnt den Herd etwas runterdrehen, aber es muss sprudelnd kochen.Wenn zu viel Wasser verdampft, kippt etwas kochendes aus dem Wasserkocher nach. Das größte Glas sollte zu 3/4 im Wasser bleiben.
Nach den 120Minuten holt ihr die Gläser sofort ohne größere Erschütterung raus u lasst sie so 24h stehen. Dann sollte sich ein Vakuum gebildet haben.

 

*Im SCHNELLKOCHTOPF* gebt ihr so viel Wasser in den Topf, dass er mit Gläsern halb voll ist, schaltet dann auf Stufe bzw Ring 2. Wenn der Topf so weit ist, beginnt die Zeitrechnung. Kocht die Gläser 35Minuten ein. Danach schiebt ihr den Topf von der Platte und lasst ihn abkühlen ohne abzudampfen (beim Abdampfen würde der Glasinhalt herausgedrückt). Wenn der Topf nicht mehr unter Druck steht, öffnet ihr ihn (mindestens 40 Minuten warten!), holt die Gläser raus u. Stellt sie ebenfalls ohne größere Erschütterung raus, legt ein Geschirrtuch drüber u lasst sie so 24h stehen. Dann sollte sich ein Vakuum gebildet haben.

 

*Einstellungen für den Einkochtopf*
98Grad/120Min.

Dann habt ihr eine leckere, haltbare Currywurst, die ihr einfach im Regal lagern könnt.

 


Benutzte Produkte und Zubehör*

(*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Produkte sind sogenannte Affiliate/ Werbelinks. Wenn du auf einen solchen Link klickst und einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis in keiner Weise. Natürlich kann man die genannten Artikel auch im Handel vor Ort oder in anderen Onlineshops erhalten, sie sollen nur als Beispiel für benutztes Zubehör dienen, um Euch das Nachmachen der Rezepte ggf. zu erleichtern.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0