Streuseltaler / Streuselkuchen

Hinweis: Diese Seite enthält Werbung in Form von Firmen-/Marken- und Produktnennungen, Werbebanner sowie sogenannte Affiliatelinks, die ausgeschrieben oder mit (*) gekennzeichnet sind. Näheres im Fuß der Seite

 

Werbeanzeige

Streuseltaler

Für Klein und Groß, schmecken jedem

Gestern hat sich spontan lieber Besuch angekündigt. Diese Streuseltaler sind schnell auf dem Tisch, können nach Wunsch belegt werden und kaum einer mag sie nicht.

Ich habe eigentlich fast immer etwas Streuselteig eingefroren, ob übers Eis, einen Crumble oder eben um schnell ein Gebäck zu zaubern ist das super praktisch.

Rezept
Für 8 große Taler

Zutaten
*125g Butter (in Flöckchen)
*125g Zucker
*450g Weizenmehl 405 o. 550
*150ml Milch
*75g Butter
*1 TL Trockenhefe (gehäuft) oder 1/2 Würfel frische Hefe, zerbröselt
*50g Zucker
*1 Prise Zucker
 
Zunächst bereiten wir die Streusel zu:
Butter mit dem Knet- & Mahlmesser in den Mixtopf geben,  Stufe 0/40°C/2:30Min erhitzen.
125g Zucker und 200g vom Weizenmehl zufügen und im Teigprogramm P3 für 2Min verrühren.
Den Teig umfüllen, abdecken und kühlstellen.  Den Topf müssen wir nicht spülen.
  
Hefeteig:
150ml Milch, 50g Butter, Hefe zusammen mit dem Knet- und Mahlmesser in den Mixtopf geben und auf Stufe 3/50Grad/1:10Min erwärmen.
50g Zucker, 1 Prise Salz sowie den Rest des Mehls zufügen und das Teigprogramm P1 starten. Die Gehzeit mit Stopfen auf Max. ablaufen lassen.
 
Nun den Teig entnehmen und -je nach gewünschter Größe- 6-10 Kugeln formen. (Ich habe 8 Stück geformt)
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen bei 150°C Umluft /160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kugeln auf dem Backblech, mit genügend Abstand, flach runddrücken.
 25g Butter schmilzen und auf jeden Taler streichen.

Nun die Taler nach Wunsch belegen (zum Beispiel mit kleinen Äpfelstücken, Rosinen, Erdbeeren, Himbeeren, Mandarinen, Pfirische, Rosinen etc.) oder einfach pur lassen. Dann die Streusel herüberbröseln, 10Min abgedeckt gehen lassen und für  ca.15-18Min auf der mittleren Schiene backen. Sie sollen leicht Farbe bekommen, aber nicht braun werden.


Zum Servieren nach Belieben etwas Puderzucker herübersieben oder mit Zucker- oder Schokoladenguss verzieren.



TIPP: Die doppelte Rezeptmenge ergibt ein Blech Streuselkuchen, dieses wird einfahc mit Nudelholz auf das Backblech gerollt, belegt und rund 35Min gebacken.
TIPP 2: Die Streusel lassen sich zerbröselt prima einfrieren und können dann auch direkt tiefgefroren auf euer Backgut oder zB auf ein Eis gestreuselt werden.



Links zum Nachmachen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0