1 Teig - 3 Möglichkeiten: Milch-/Rosinen- & Schokobrötchen

1 Teig - 3 Möglichkeiten

Schokobrötchen, Rosinenbrötchen, Milchbrötchen

Leider war meine Mannschaft so schnell, dass ich weder die Milchbrötchen mit Schoki verzieren- noch ein ansprechendes Foto machen konnte :-)

Grundteig:

Tipp: Ich halbiere diesen Grundteig nach dem Kneten- 1 Teil Rosinenbrötchen, der übrige Teil wird halb&halb zu Schokobrötchen und normalen Milchbrötchen verarbeitet.


*270g Buttermilch (oder normale Milch, mit Buttermilch wird der Teig etwas sämiger auf der Zunge) kühlschrankkalt
*1TL Trockenhefe* oder 15g Frischhefe (zerbröselt)

*60g Zucker
mit dem Knet- und Mahlmesser in den Mixtopf geben.
Stufe 5 für 30Sek. rühren. Anschließend St 0/ 50°C / 2:30Min (Keine Angst um die Hefe, die 50 Grad werden in der Zeit nicht erreicht).
Sollte eure Milch Zimmertemperatur haben, stellt bitte nur 40°C ein.

 

Danach:
*470g Weizenmehl (405 oder 550er)
*30g Grieß
*75g Butter
*1TL Salz
*1TL Backmalz (aktiv)

Teigprogramm P1 bis zu Ende laufen lassen.
***********************************************

TIPP: Macht ihr nur diese Rosinenbrötchen aus dem Grundteig, könnt ihr die Rosinen natürlich direkt zum restlichen Teig hinzufügen und danach P1 laufen lassen.

TIPP2: Macht ihr alle 3 Versionen, halbiert den Teig. Der Rosinenbrötchenteig verbleibt in der Maschine und wird wie unten beschrieben weiterverarbeitet. Der Teig für Schoko- und normale Milchbrötchen wird kurz auf die Arbeitsplatte gegeben, gefaltet und rundgewirkt und anschließend zusammen in eine Schüssel gegeben. Deckt ihn mit einem Küchentuch ab und stellt ihn statt dem Stopfen auf den Deckel der Preppi, dass der Teig von unten etwas Wärme zum Gehen abbekommt.
Dann wie in den einzelnen Rezepten beschrieben weiterverfahren.
Alle Teige können zusammen auf 1 Backblech.

Rosinenbrötchen
je 250g Mehl, kommen ca.
*100g Rosinen hinzu.
Diese werden am besten mindestens 1h vorher in Wasser oder Rum eingelegt.
Falls ihr das vergessen habt, gebt dem Teig 2-3EL Wasser mehr hinzu. Er ist dann zunächst etwas flüssiger, aber die Rosinen saugen auf. Verteilt den Teig nochmals etwas in der Schüssel und lasst P1 nochmal 1Minute kneten, dann abbrechen.
Anschließend Stufe 0/40°C/1:30h.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Einzelne Portionen abteilen, Falten, Schleifen und zu Brötchen formen (Anleitung: Hier Klicken).
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und abgedeckt nochmals 45Min. im 30Grad warmen Ofen gehen lassen (Falls so niedrig nicht geht: Auf max. 50Grad vorheizen, ausschalten und die Teiglinge hineingeben).
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In der Zwischenzeit:
*1 Eigelb
*2-3 EL Milch
verrühren und die Teiglinge damit bepinseln.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze rund 15-20Minuten goldbraun backen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

 


Milchbrötchen
Nach Ablauf des Knetprogramms breche ich das Programm ab und stelle: Stufe 0 /40°C/1:30h mit Deckel auf Max ein.

Anschließend den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Einzelne Portionen abteilen, Falten, Schleifen und zu länglichen Brötchen formen (Anleitung: Hier Klicken).
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und abgedeckt nochmals 45Min. im 30Grad warmen Ofen gehen lassen (Falls so niedrig nicht geht: Auf max. 50Grad vorheizen, ausschalten und die Teiglinge hineingeben).
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In der Zwischenzeit
*1 Eigelb
*2-3 EL Milch
verrühren und die Teiglinge damit bepinseln.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze rund 15-20Minuten goldbraun backen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

 


Schokobrötchen
Nach Ablauf des Knetprogramms breche ich das Programm ab und stelle: Stufe 0 /40°C/1:30h mit Deckel auf Max ein.

Anschließend den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Einzelne Portionen abteilen, Falten, rund Schleifen 

und anschließend zu länglichen Fladen (ca. 0,4cm dick) ausrollen. -Nun siehe folgende Bilder-

*Je ein Bröckchen Schokolade nach Wahl (in schmale Streifen geschnitten)

ans linke und rechte Ende legen und beide äußere Enden über die Schokolade zur Mitte hin einrollen.
Brötchen umdrehen und
auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Abgedeckt nochmals 45Min. im 30Grad warmen Ofen gehen lassen (Falls so niedrig nicht geht: Auf max. 50Grad vorheizen, ausschalten und die Teiglinge hineingeben).
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In der Zwischenzeit
*1 Eigelb
*2-3 EL Milch
verrühren und die Teiglinge damit bepinseln.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze rund 15-20Minuten goldbraun backen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Gerne mit Schokoglasur besprenkeln.

TIPP: So werden es Schokobrötchen, ähnlich wie das bekannte Pain au Chocolat. Alternatic könnt ihr auch Backfeste Schokostückchen (zB Schokochunks in den Teig geben und vorgehen wie bei den Rosinenbrötchen).

 

 

Alle 3 Varianten lassen sich super einfrieren und
-am Vorabend langsam im Kühlschrank auftauen
-auf dem Toaster auftoasten
-oder sogar kurz vor dem (Sofort!)Verzehr in der Mikrowelle bei 300 Watt kurz erwärmen.


Links zum Nachbacken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0