Überbackenes Schweinefilet in Frischkäse-Sahne Soße

Überbackenes Schweinefilet in Frischkäse-Sahne Soße

Eines meiner ehemals meistgekochten Chefkoch-Gerichte, irgendwann mal etwas auf uns abgestimmt und nun erleichtert die Preppi die Zubereitung. Das gab es bei uns schon zu sooo vielen Geburtstagen: Es ist super vorzubereiten und als Beilage passt vom Baguette, über Reis, Nudeln und Brot eigentlich alles dazu...
...und die Soße- mhhhhmmmm, da kommt die Auflaufform fast sauber in die Spüle :-)

Rezept

1. Das Fleisch:
Den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.

*400-500g Schweinefilet (Alternativ: -etwas günstiger aber auch sehr lecker- "Röllchen" oder hier auch "Mäuschen" genannt aus dem Schinken)
*Salz, Pfeffer, Paprika, Kräuter der Provence
*ca. 8-10 Scheiben Schinkenspeck, Bacon oder normalen Schinken
*2EL Öl

Das Fleisch in 1,5-2cm breite Scheiben schneiden, von beiden Seiten mit den genannten Gewürzen einreiben. Mit dem Schinken umwickeln und in eine geölte Auflaufform legen (Keine zu große, sonst ist es nachher nicht genug Soße).
Die Form auf den 2. Einschub von oben stellen und für 25Min. in den Backofen geben.

 


2. Die Soße
*1 Zwiebel (geschält und geachtelt)
*1 Knobizehe oder 1/2TL Knobipaste

*1EL Öl
*1 EL 8Kräuter-Mischung (TK)
*1TL milder Senf (Der Senf macht den Geschmack, wählt einen Guten und nehmt erstmal eine vorsichtige Menge, schmeckt am Ende ab. Ich mag am liebsten echten Dijon Senf* hierin)
*150g Frischkäse mit Kräutern  oder selbstgemachten (Rezept hier)

*200g Sahne

*50ml Weißwein -halbtrocken-  Alternativ: 30ml Wasser mit 20ml mildem, hellen Essig
(Tipp: Wenn der Wein nicht getrunken wird, in Eiswürfelformen einfrieren. Fürs nächste Gericht habt ihr Weißwein zur Hand)

*1TL Gemüsepaste

*1EL Speisestärke, Mehl oder hellen Soßenbinder

*1/4 TL Pfeffer
*1/4TL Paprika, am leckersten geräuchertes Paprikapulver

*Den ausgetretenen Fleischsaft aus der Auflaufform

Zwiebel m,it dem Ultrabaldemesser in den Mixtopf geben und rund 12Sekunden auf Impuls verrühren. Alles herunterschieben. Öl zufügen und anschließend St.0/130°C/3Min anbraten (ohne Deckel)

Die restlichen Zutaten zufügen, 30Sekunden auf Stufe 6 verrühren und anschließen auf St. 4/100°C/7Min aufkochen.

 

Nun schmeckt ihr die Soße ab. Der Senf und auch der Wein machen wie gesagt sehr viel vom Geschmack. Wählt einen guten Wein und einen guten Senf. Tastet euch mit dem Senf eventuell langsam ran, wenn ihr den Geschmack nicht gewöhnt seid. Etwas neutralisieren lässt es sich notfalls mit 2EL Schmand oder Creme Fraiche.


3. Zusammenfügen
Gebt die Soße über euer Fleisch.
Es muss nun rund 15Minuten bei 200°C im Backofen, mittlerer Einschub gratinieren.

 

Wenn ihr es vorbereiten wollt: Macht alles bis zum gratinieren fertig und stellt es kalt.
Dazu passen zB. Baguette, Bandnudeln, Pommes, Kroketten oder Reis


Mit der Kräuterschere etwas Petersilie oder Kräuter nach Wunsch herüber schneiden und servieren.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen solchen Link klickst und einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0