Baguette á la Bistro

Baguette á la Bistro

Ein Rezept aus der Kategorie Fix ohne Fix :-)

Kennt ihr noch diese tollen Bistro Baguettes aus dem Kühlregal? Ich habe mich glaube 1/4 meines Studiums damit ernährt- unsere Mensa war oft echt mies...
Heute habe ich ein Rezept, was ich versucht habe dem nachzuempfinden: Fluffiger, aber nicht zu dicker Baguetteteig unten, eine schnelle Pizzasoße obenauf, schmandiger Käse und darauf der berühmte Belag.... mhhhhjam!
Habt ihr Lust? Dann legt gleich los!

Rezept für 4 Baguettes (kann locker verdreifacht werden)

Zutaten
Knet- und Mahlmesser einsetzen-

1. Teig
*130g lauwarmes Wasser
*1TL Trockenhefe (oder 10g frische)
-falls ihr frische verwendet: Beides in den Mixtopf geben und St.4/35°C/2:30min-
*250g Weizenmehl 405 (oder Dinkel 630)
*1TL Salz

*2TL Öl
*1/2TL Backmalz (enzymaktiv)

Alles zusammen in der genannten Reihenfolge in den Mixtopf geben und Teig P1 starten.
Nachdem der Teig geknetet ist, das Programm unterbrechen, Messer herausnehmen und St 0/35°C/30Min mit Stopfen auf Max.

Oder, falls es schneller gehen soll und ihr gleichzeitig schon die Soße vorbereiten wollt:
Teig in eine Schüssel geben, mit einem Küchenhandtuch bedecken und bei 36°C 30Minuten im Ofen gehen lassen.
Ich wähle meistens diese Variante.


2. Soße (das Knet- und Mahlmesser weiter nutzen)

*1/2 kleine Zwiebel
*1EL Öl (zB Olive)
*3TL Tomatenmark  (gehäuft) - es sollen 30g werden
*65ml Wasser
*1/2TL Zucker (vorzugsweise brauner)
*1/2TL Miracoli Gewürzmischung (oder italienische Kräutermischung)
*1/2TL Salz
*Prise Pfeffer

Außerdem braucht ihr für den Belag noch
*140g geriebenen Käse (Gouda mittelalt oder Edamer zB)
*70g Schmand oder Creme Fraiche

+ euren Wunschbelag

wegen der geringen Menge, die Zwiebel etwas vorzerkleinern und ca. geachtelt in den Mixtopf geben. Per Impuls zerkleinern bis das Messer ins leere läuft. Bei Bedarf herunterschieben und wiederholen. Alles herunterschieben.
Öl zufügen und St. 0/130°C/4Min. Restliche Zutaten zufügen und auf Garen P1 3Min verrühren.

2. Teig ausrollen
Nach der Gehzeit den Teig entnehmen, wie beim Brötchenmachen falten (siehe Link unter Punkt 2).
Nachdem ihr quasi einen Brötchenrohling habt, macht ihr mit eurer Handkante eine Vertiefung in die Mitte, faltet ihn an diese Linie und drückt ihn etwas länglich platt.
jetzt könnt ihr ihn zu einem länglichen Fladen ausrollen.

3. Gehen lassen
Den Rand ein wenig hochrollen, sodass man ein kleines "Schiffchen" bekommt.
Die Schiffchen werden auf ein Lochblech (siehe Link unten) oder ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gesetzt und zugedeckt rund 40Min gehen gelassen.
Ich mache das gerne bei rund 36°C im Backofen.

4. Belag vorbereiten
Nach der Gehzeit drückt ihr mit einem Esslöffel eine Mulde in die Mitte jedes Schiffchens (siehe beide Schiffchen rechts).
Gebt nun in jedes Schiffchen 1/4 der roten Soße.

5. Käse-Schmand
In einer Schüssel vermengt ihr den geriebenen Käse mit dem Schmand oder der Creme Fraiche und verteilt sie in Kleksen auf der roten Soße.

Nun könnt ihr den Backofen bereits vorheizen: 200°C O/U

5b. Käse reiben


Ich persönlich kaufe immer einen großen Block Gouda am Stück, zerkleinere ihn mit der Maschine und friere den Käse den ich nicht brauche in einem Zipperbeutel ein- so ist immer geriebener Käse da. Solltet ihr das auch so machen, gebt den gefrorenen Käse mit dem Schmand schon zu Anfang der Gehzeit mit in den Backofen, damit ihr es besser verrühren könnt.

6. Belag
Verteilt nun euren Wunschbelag auf den Baguettes.
Ein MUSS um es authentisch zu machen ist eine Bifi in Scheiben :-)

Um dem Original nahe zu kommen:
*1Bifi in dünnen Scheibchen
*1/4 rote Paprika (in kleinen Würfelchen)
*Ein paar Brokkoliröschen, ganz klein zerteilt.

Das gab die Speisekammer aber heute zum einen nicht so her, zum anderen Punkte ich mit dem Brokkoli auch nicht unbedingt bei meiner Familie.
Auf meinen war:
*1Bifi
*1/2Tomate (nur das Fruchtfleisch ohne Innenleben
*Das Grün einer Lauchzwiebel mit der Schere in feine Ringe geschnitten

Den Belag verteilt ihr auf dem Schmand und dann können die Schiffchen in den vorgeheizten Backofen wandern.
Unterster Einschub und dann brauchen sie rund 20-25Minuten (je nach Backofen, schaut wann sie knusprig und leicht gebräunt sind). Lasst es euch schmecken!

Links zum Nachmachen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0