Kuchen aus dem Dampfgaraufsatz

Kuchen aus dem Dampfgaraufsatz

Weil ich das Thema spannend fand und mir gar nicht vorstellen konnte, dass es schmeckt, habe ich nun ein paar Versuche mit im Dampf gegartem Kuchen gestartet.
Überraschender Weise sind sie alle richtig lecker! Die Kuchen werden total saftig und irgendwie geschmacksintensiver.

Ich habe bisher Marmorkuchen, Schokokuchen, Käsekuchen und nun auch diesen Zupfkuchen aus dem Varoma ausprobiert (Die Zeiten für die anderen Kuchen findet ihr unten im Rezept)

Kuhfleckenkuchen
Rezept (Für eine 18cm Springform)

Für den Teig:
*100g Butter
*70g Zucker
*1 Ei
*175g Mehl
*20g Backkakao
*10g Nesquik oÄ
*1TL Backpulver

Den Misch-Rühraufsatz oder das Knet- und Mahlmesser in den Mixtopf setzen.
Die Butter in Stücken in den Mixtopf geben und 1Min auf 75°C erhitzen.
Zucker und Ei hinzufügen (Eidotter kurz kaputtstechen) und 1Min Stufe 8 verrühren.

In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten abwiegen und verrühren. Auf den Teig geben, mit dem Spatel gut unterrühren. 20 Sekunden Stufe 7 verrühren.
Den Teig aus dem Mixtopf nehmen, möglichst falch in einen Suppenteller oÄ geben und abgedeckt ca. 20Min. kalt stellen.

Den Mixtopf kurz säubern.

 


In der Zwischenzeit:
*90g Butter
*90g Zucker
*2 Eier
*200g Magerquark (in TL großen Portionen im Topf verteilt)
*50g Schmand (falls nicht zur Hand durch Quark ersetzen)
*20g Vanillepuddingpulver (alternativ 20g Speisestärke und ausgekratztes Mark von 3cm Vanilleschote)

Wieder die Butter in den Mixtopf geben, 1Min auf 75°C erhitzen. Die restlichen Zutaten zufügen und 40Sekunden auf Stufe 8 verrühren.

Gebt nun so viel heißes Wasser in euren Mixtopf (Ihr müsst ihn vorher nicht unbedingt spülen, nach dem Dampfgaren wird er super sauber), dass die Antriebsschraube bedeckt ist.

Stufe 0/130°C/7Min (Wenn es vorher kochen sollte, schaltet es ruhig aus)


Vom Teig etwa 1/5 bei Seite stellen. Das gibt später die Kuhflecken / Streusel.
Den restlichen Teig in eine kleine Springform, die in den Dampfgaraufsatz passt, hineindrücken. Der Boden soll bedeckt sein und ihr müsst ringsum einen Rand hochdrücken. Wenn der Teig gut abgekühlt ist, ist das leicht und er klebt nicht. Ein Esslöffel kann beim IN-Form-Drücken hilfreich sein.

Anschließend gebt ihr die Quarkmasse in die Form dazu. Den übrigen Teig krmüelt ihr in Bröckchen obendrauf und deckt die Form gut dicht mit Frischhaltefolie ab.


Stellt die Form in den Dampfgaraufsatz und startet Dampfgaren P2 für 60Min. Der Kuchen muss insgesamt 80Min 'backen'.
Da die Dampfgarprogramme nur bis 60min eingestellt werden können, müsst ihr nach Ablauf der Zeit oder auch währenddessen noch 20Min draufgeben. Die Wassermenge reicht.

Wenn die 80Min abgelaufen sind, holt die Form aus dem Dampfgaraufsatz, entfernt die Folie und stellt ihn in der Form kalt. Wenn er vollkommen durchgekühlt ist, könnt ihr ihn aus der Form nehmen und genießen.


Tipp
Ihr könnt auch jeden beliebigen anderen Kuchen im Dampfgaraufsatz 'backen'.
Wichtig ist, dass ihr genug Wasser im Topf habt (da es mehr als die 0,7l, die normal zum Dampfgaren benötigt werden sind, müsst ihr warmes Wasser einfüllen u dieses -wie im Rezept oben Stufe 0/130°C/7Min  vorheizen. Sonst passen die Zeiten nicht) und dass eure Form oben Luft- und wasserdicht verpackt ist. Bedenkt beim Befüllen eurer Formen, dass die Teige aufgehen und ihr mit der Plastikfolie quasi einen Deckel nach oben habt. Macht sie also nicht sooo voll / passt eure Rezepte an.

 


Zeiten für andere Kuchen / Formen:
*Marmorkuchen aus der 17cm Guglhupfform: 75Min Dampfgaren P2 (Rund 120-150g Mehl + 2 Eier + Flüssigkeit)
*Käsekuchen 18er Form (ohne Boden) : 65Min Dampfgaren P2 (500g Quark + 2 Eier)
*Schokokuchen 18erForm 75Min Dampfgaren P2
*
Rührkuchen in der Springform (18-20cm): 75Min Dampfgaren P2 (zB Marmor-. Zitronen-, Nusskuchen etc)

Beim Garen im Dampf wird er nicht trocken, auch wenn er zu lange drin ist :-)

Links zum Nachmachen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0