Gewürzmischung á la Mama Miracoli

Gewürzmischung á la Mama Miracoli

Lalalala Lalalalaaaaa, lalalala lalalalalaaaa... Miraaaaaaaaacoooliiiiiii
Habt ihr auch direkt die Werbung im Kopf? Ein Stück Kindheit!!!!

Und wie wahrscheinlich auch meiner Mama das Original, hat diese Gewürzmischung mir schon so manches mal den...ähhh... Popo gerettet :-D
Zugegeben, natürlich nicht das gesündeste Essen. Aber manchmal hat man einfach Lust drauf und wenn echt mal garnix im Kühlschrank ist, die Zeit knapp...... Man braucht nur ein Tübchen Tomatenmark, Wasser und ein paar Nudeln.

Die Erstversion des Rezeptes hatte ich lustigerweise aus einem Prepper - Forum (alles Zutaten die man ewig lagern kann...), kombiniert mit vielen anderen durchs Web schwirrenden Rezepten, entstand dann meine Version.

Es ist super einfach herzustellen und es schmeckt dem Original wirklich sehr ähnlich. Mein Mann bemerkt den Unterschied, meine Kinder nicht :-)



Rezept:

*30g getrockente Tomaten (alternativ 45g Tomatenpulver oder Tomatengranulat) Keine Softtomaten, die sind zu feucht!
*20g Salz
*2EL Zwiebelgranulat
*2EL Oregano
*2EL Selleriesalz
*1EL Majoran (gerebelt)
*1EL Thymian (gerebelt)
*1EL Knoblauchgranulat
*3EL Basilikum (gerebelt)
*1EL weißer Zucker
*1EL Brauner Zucker
*1TL Pfeffer

*1TL Rosmarinpulver

Alles zusammen mit dem Knet- und Mahlmesser in den Mixtopf geben (Topf, Deckel und Messer müssen staubtrocken sein) und Stufe 12 einstellen, starten und zunächst 30Sek. Impuls, dann auf Stufe 12 zerkleinern, bis euch die Tomatenstücke klein genug sind (Meine Tochter braucht sie miroskopisch klein, da braucht man gut 5Min).

TIPP: Um das ganze zu beschleunigen könnt ihr das Garkörbchen mit einsetzen. Die Tomaten bleiben dann näher beim Messer und es geht etwas schneller. Das Körbchen staubt allerdings mit ein.


Zubereitung:
Zunächst schmeckt das Pulver klasse als Pastasaucengewürz und kann in jede Pastasauce eingerührt werden- quasi italienische Gewürzmischung (in Pizzasauce, Bolognese, in Butter/Schmand etc)

Oder man macht daraus tatsächlich MIracolisauce. Dazu:
Ca. 2 gut gehäufte EL Gewürzmischung in 150ml Wasser und 100g Tomatenmark einrühren. 30g Butter zugeben und kurz aufkochen. Es kommt dem Original schon recht nahe. Ich mag ganz gerne noch 1/2 gestr. TL Gemüsenbrühenpaste. Wenn ihr es flüssiger mögt, gebt etwas mehr Wasser dazu.
Serviert mit einem Teller Spaghetti und etwas geriebenem Parmesan (1x eine große Ecke kaufen und in Würfeln mit dem Knet u Mahlmesser in der Preppi zerkleinern, dann in einer großen Tüte einfrieren. Klappt super und lässt sich in Mini- und großen Mengen herausnehmen)

 



TIPP: Es ist wahrscheinlich ein perfektes Rezept für die Minischüssel. In der normalen Maschine wehren sich die getrockneten Tomaten doch recht stark gegen das zerkleinern und es dauert ein paar Minuten... von 4-7 hatte ich schon alles dabei...Alternativ kann man einfach 45g Tomatenpulver nehmen.

Ist jedoch auch Sortenabhängig. Meine selbstgetrockneten sind noch schwerer klein zu bekommen als die gekauften.


Auf jeden Fall wisst ihr nun, welche Kräuter ihr im Frühling anpflanzen müsst- dann wir das ganze nämlich richtig günstig und ihr wisst so ganz was drin ist :-)


......übrigens auch ein tolles Geschenk oder im Adventskalender


Links zum Nachmachen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Johanna Seifried (Montag, 03 Februar 2020 12:14)

    Hallo du liebe,

    wo hast du denn Selleriesalz her? Das habe ich nirgends gefunden.

    Liebe Grüße
    Johanna