Ein Männergericht

Ein Männergericht

Wintereintopf nach Bigosch Art.

Salzig-Sauer-Scharf-deftig-leicht-einfach. Das beschreibt dieses Gericht ziemlich genau.

Von den Zutaten her, wäre dieser Eintopf sicher nicht meine erste Wahl... Es ist abgewandelt von Bigos, einem polnischen Nationalgericht. Die Kombination ist richtig lecker, perfekt für kuschelig kalte Wintertage und mal was richtig tolles für die Männer im Hause.

So richtig, richtig gut wird er nach dem 2.,3. oder 4. Aufwärmen, testet es aus!


Einen Hinweis möchte ich noch geben: Die Portion reicht für eine ganze Meute Männer, ca. 8 Personen.
Ist aber auch über dem Maximalstrich des Topfes. Da wir nur auf Stufe 1 rühren, passiert hier nichts. ich weise aber darauf hin, dass das von krups natürlich nicht so empfohlen wird.

Rezept für 7-8 hungrige Männer

1.
*600g Weißkohl (Strunk und äußere Blätter entfernt)
in grobe Stücke teilen (ca. 2cm) und in 3 Portionen mit dem Ultrablade in den Mixtopf geben.
8-10Sek. auf Impuls zerkleinern, bis es die Größe vom Foto unten hat.
Umschütten.

2.
*130g kräftiges Dörrfleisch(notfalls auch Baconwürfel, schmecken aber nicht so intensiv)

nehmen, harte Schwate vom Fleisch abschneiden und in ca 0,5x1cm große Stücke schneiden.

Den Mixtopf auf impuls einschalten und

*2 Knobizehen grob vorzerteilt
*1 Zwiebel (ca. 80g) grob vorzerteilt
duech die Deckelöffnung auf das laufende Messer fallen lassen und so lange weiter laufen lassen, bis das Messer nichts mehr greift.

Alles hinunterschieben
*1EL Schweineschmalz oder neutrales Öl
*Zugeschnittenes Dörrfleisch
zufügen und Garen P3/100°C/10Min.

3.
*Zerkleinerten Weißkohl
*1 Packung/Dose fertiges Sauerkraut (ca. 400g)
*3 Gewürzgurken (in kleine Stückchen geschnitten
*5TL Essig
*5TL Gurkensud
*10 Senfkörner
*3 Wacholderbeeren
*1 getr. Lorbeerblatt
*2 TL Paprika edelsüß
*2TLCayennepfeffer
*1TL scharfer Senf
*2 gestr. TL gemahlener Kümmel
*2 EL Gemüsebrühpaste oder Gemüsebrühpulver
*3TL Salz (oder erst einmal 2 und später nachsalzen, kommt viel auf die Brühe an)

*250g ungeschälte Kartoffeln abwiegen, schälen und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Zugeben.
auf Stufe 1/100°C/90Min einstellen.

Nach ca. 10 Minuten nehmt ihr
*500g gemischtes, rohes Hackfleisch zur Hand
und bröselt es in den Topf. Immer wieder mit dem Spatel unterrühren, bis alles drin ist.
Dann wird das ganze Kochen gelassen. Ihr könnt alle 30 Minuten immer mal umrühren mit dem Spatel.

4.
Nach Programmablauf, lasst ihr es langsam, bei Zimmertemperatur herunterkühlen.
Nach ca. 1h schmeckt ihr ein wenig ab.
Ich gebe eigentlich immer noch
*1 dicker TL Grafschafter Rübensirup (dunkel) hinzu
*3 EL fruchtiger Essig (z.B. Granatapfel, Himbeeressig, Balsamico oder Rotweinessig)
gut mit dem Spatel unterrühren. Ob ihr noch ein wenig Salz, Cayenne, noch etwas Brühpaste, Pfeffer oder Gurkenwasser müsst ihr schmecken und überlegen.

5.
Lasst den Eintopf einmal komplett bei Zimmertemperatur abkühlen und ein paar Std stehen, bevor ihn ihn erwärmt und serviert.
Er schmeckt gut durchgezogen und mit jedem Erwärmen immer besser.
Serviert ihn mit etwas Petersilie bestreut.


Tipp1: Wenn euch die Röstaromen oder Farbe fehlen, bratet gesalzenes Hack, Zwiebel und Dörrfleisch zusammen in einer Pfanne an und gebt es später erst zu den anderen Zutaten. Auch sehr lecker.

Tipp2: Das Gericht lässt sich super einfrieren und auch einwecken.

Konsistenz Weißkohl



Perfektes Gericht für die Cook4Me...

Aber den hätt ich ja noch lieber..... <3


Kommentar schreiben

Kommentare: 0