Linzer Torte - Weihnachtsedition

Linzer Torte - Weihnachtsedition

Wir haben über die Weihnachtsfeiertage die ganze Verwandtschaft zu Besuch und auch zum Kaffee immer voller Haus. Ich nehme mir seeeehr gerne etwas Stress durch Vorbereitung und hier habe ich einen Kuchen, der gut gekühlt und verpackt durchaus bis zu 4 Wochen ziehen kann und mit jedem Tag leckerer wird.

Ich backe ihn traditionell um das Nikolauswochenende und bis Weihnachten ist er wirklich super!!!

Rezept für eine 26er Springform

*200g ganze Mandeln mit Schale
Mit dem Knet-und Mahlmesser in den Mixtopf geben. 30Sek. Impuls + 45-60Sek. Turbo klein mahlen.

*200g Butter in der Mikrowelle leicht anschmilzen lassen (am Mikrobehälterboden darf sie flüssig sein)
Umrühren und zu den Mandeln geben.

*5EL Kirschwasser (bei Kindern einfach weglassen, aber der Geschmack gibt schon einen kleinen Kick)
*1 Ei (Gr. L)
*200g Mehl 405 oder 500er
*1/2 TL Backpulver
*1 EL Backkakao
*180g Zucker
*2TL Zimtpulver
*Den Kopf einer getrockneten Nelke, abgerieben an der Muskatreibe
In den Mixtopf geben und 3Min Teig P3.

Den Teig mindestens 1h kalt stellen. Aber auch 2 oder 3 sind völlig in Ordnung.

Eine Springform fetten und mehlen.
3/4 des Teiges in kleinen Klümpchen in der Form verteilen und mit der Hand oder einem Esslöffel platt drücken

*400g rotes Johannisbeergelee (notfalls schmeckt auch Himbeer) mit
*1 EL Kirschwasser verrühren
Auf dem Teig verteilen.

Den restlichen Teig habe ich ca 0,5cm dick ausgerollt und Stiefel und Sterne ausgestochen. Anschließend den Kuchen damit belegt.
Eigentlich schneidet man mit dem Pizzaroller Streifen, formt daraus dünne Rollen. Diese legt man zuerst am Springformrand rundherum. Anschließend macht man in die Mitte ein Gittermuster aus den Rollen. Sucht bei Google mal nach Bildern von Linzer Torte. Ich reiche bei der nächsten Backrunde ein passendes Foto nach.

Der Kuchen wird anschließend bei 180-200Grad O/U ca. 35 Minuten gebacken.
Dann 30 Minuten abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.


Wenn er richtig kalt ist, wickelt ihr ihn in Alufolie o.Ä., packt ihn unter eine Tortenhaube und stellt ihn bis Weihnachten kalt. Bei uns steht er im Keller oder der Garage.
Er sollte mindestens 7 Tage ziehen. Bis zu 4 Wochen vorher kann man ihn ruhig backen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0