White Chocolate - Latte - Sirup

White Chocolate - Latte - Sirup

Weißer Schokoladensirup

Ein supertolles Weihnachtsgeschenk...

...aber auch toll um sich selbst zu belohnen und sich mal eine eine kleine Auszeit zu gönnen.

Das Rezept habe ich übrigens aus meinem Lieblingscafé, was es mittlerweile gar nicht mehr gibt....
Dieses Jahr das erste Mal nicht im im Topf, sondern in der Preppi gemacht. Geht super schnell und einfach

Rezept für rund 650ml

 

 

*1 Dose Milchmädchen (die normalen mit 400g)
*1 Dose Kaffeesahne (ca. 200ml)
*1 EL Likör 43
*1 kleiner Espresso o. starker Kaffee, ruhig warm (25-30ml)
hier kann man notfalls auch einen Espresso aus Instant Pulver kochen
*1 Tafel weiße Schoki (ca. 100g) in kleinen Stücken
(Siehe Tipp 1)

Alles zusammen mit dem Schmetterling in den Mixtopf geben, das Dessertprogramm mit 60°C für 10Minuten Stufe 4 starten oder die genannte Einstellung manuell vornehmen.

Den Kaffee schmeckt man nicht arg raus, gibt nur eine kleine Geschmacksnote...
Möglichst heiß in hübsche Flaschen füllen u noch heiß verschließen. Direkt kühl stellen.
Der Sirup hält sich im Kühlschrank ein paar Wochen.


Zur Anwendung:
Das ist natürlich ein wenig eine Geschmacksfrage.
Wenn es schnell gehen muss, koche ich mir einen normalen Kaffee mit Milch und gebe einen Schuss Sirup (Vllt 1 guter EL) hinein und rühre. Schmeckt dann lecker vanillig/schokoladig.

Wenn man sich so richtig was gönnen will und einen Vollautomaten besitzt- 1-2Finger breit Sirup in ein Latteglas, Milchschaum bis es 3/4 voll ist und dann 2 Espresso drauf.
So geht es natürlich auch mit Cappuccino, purem Kaffee, Schwarzem Tee, in heißer Milch, als "Schneelumba" (Wie Lumumba gekocht, ohne Kakaopulver kochen, stattdessen 2EL Sirup pro Tasse)...... was immer euch einfällt.
 

TIPP 1: Wer keinen Espresso hat, kann beim Aldi auch diese weiß/braune Kaffeeschokolade kaufen. Schmeckt recht ähnlich, nur die Sirupfarbe bleibt nicht so schön. Wir dann eher etwas bräunlich.

 

TIPP 2: Schmeckt auch superlecker auf Schokoeis, Pfannkuchen, Waffeln oder auf diversen Kuchen, wo normal eine Eierlikörhaube raufkommt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0