Tortellinisuppe "Al Forno"

Tortellinisuppe "Al Forno"

Ein "Onepott" nach unserem Geschmack. Es hat sich zu einem unserer liebsten Rezept gemausert.
Eine Mischung aus Suppe/Eintopf und Pasta.
Schnell, simpel, lecker und gleichzeitig eine größere Portion, die man super am nächsten Tag nochmal aufwärmen kann.
Die Nudeleinlage kann natürlich nach Belieben getauscht werden, es sollten  aufgrund der Garzeit nur Nudeln aus dem Kühlregal sein

 

Rezept für ca. 6 Tellerportionen

*1 Zwiebel
*1 Knobi
*1 mittelgroße Möhre (geschält)
grob zerteilt, mit dem Ultrablade in den Mixtopf geben und Impuls, bis das Messer ins Leere läuft (ca. 15Sek)

*2EL Öl
*1TL Tomatenmark

zufügen Garen P1 3Min.

 

*1 Dose (400g Tomaten (vorgewürzt,mit Kräutern)

*1 Packung passierte Tomaten
(Ich habe selbst eingekochte genommen. Die mit Kräutern gibt es aber zB von Oro di Parma mit Basilikum, die sind sehr aromatisch)
*250ml Wasser (in der Dose und der Tomatenpackung zum säubern geschwenkt- hier wird nix verschenkt :-))
*2 EL Fleischbrühenpaste
*2 gestr. TL Salz
*2TL Zucker
*1/2TL Zwiebelpulver
*1/2TL Knobigranulat
*1/2 TL Chiliflocken (Für Kinder einfach weglassen)
*1TL Selleriesalz
*2TL Pizzagewürz (oder frische ital. Kräuter nach Belieben)

*Prise Pfeffer
St. 5/100°C/20Min. Stopfen auf Min

Nachdem 5 Minuten abgelaufen sind
*500g gemischtes Hackfleisch
in ca. walnussgroßen Brocken, durch die Deckelöffnung, nach und nach hinzuzufügen.
Nachdem alles drin ist und es gut verrührt aussieht (ca. nach weiteren 7Minuten) könnt ihr die Stufe auf 4 herunterdrehen, damit es schön bröckelig bleibt. Solltet ihr vereinzelt einen Klumpen sehen, der euch zu groß ist, macht ihn nun händig klein.


Nach Programmablauf schaut zunächst, ob euch die Konsistenz passt,sonst gebt noch etwas Wasser oder Brühe zu und schmeckt ab. Dann:
*600-800g frische Tortellini (die mit 3Min Kochzeit)aus dem Kühlfach (am leckersten mit Käsefüllung)
*50g geriebenen Gouda mittelalt (siehe TIPP unten)
im Topf verteilen und mit dem Spatel verrühren.

weitere
*100g geriebenen Gouda
über die Suppe streuen und Stufe 0/110°C/06:30Min, mit Stopfen auf Min kochen.

So, jetzt könnt ihr servieren.
Wer mag, gibt noch einen Klecks Creme Fraiche in die Suppe und etwas frisch geschnittenen Baslilikum darüber.

 


TIPP: Ich kaufe immer einen ganzen Block Gouda und gebe ihn gut gekühlt, in groben Würfeln, mit dem Ultrablademesser in den Mixtopf. Das Ganze auf Impuls zerkleinern.
Und schon hat man "Reibekäse". Der lässt sich jetzt super in einem Zip Beutel einfrieren und hält sich. Bei Bedarf lässt er sich auch gefroren verstreuen und taut in wenigen Minuten auf.

So hat man immer geriebenen Käse. Es ist günstiger als ihn  gerieben zu Kaufen, man hat alle Sorten zur Auswahl (geht auch mit Parmesan, Edamer, Cheddar usw) und man weiß, was wirklich drin ist :-)


Wenn ihr einen sehr weichen Käse auf diese Art reiben wollt, schneidet ihn in grobe Stücke und friert ihn kurz an.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0