Möhren-Ingwer-Kokossuppe

Möhren-Ingwer-Kokos- Suppe

Heute bleibt die Preppi kalt und doch zeige ich Euch einen Alltime-Klassiker in unserer Küche.
Unsere fruchtig scharfe   🥕🥕Möhren-Ingwer-Kokos-Suppe🥥🥥.


Total einfach und schnell gemacht und z.B. mit ein paar gegrillten Gambas oder Garnelen- garniert mit etwas Koriander oder Petersilie, ein paar Kokosflocken, in einer hübschen Schale angerichtet ein richtig edler Gaumenschmaus!!!
Und durch die tolle, knallige Farbe ein echter Eyecatcher auf dem Tisch!


...Auf dem Foto seht ihr die haltbare "Büroversion"- Im Kochtopf eingekocht und auf Ewig haltbar gemacht :-) Oder so lange, bis meinem Mann das Glas in der Mittagspause in die Hände fällt ;-)

 

 

Rezept für ca. 4 Portionen

 

*2 Schalotten (o. 1 große Zwiebel)
*1 Knobizehe geschält
*ca. 20g Ingwer (ungeschält gewogen; dann schälen (geht gut mit einem Löffel abzuschaben))
*1 rote Pepperoni, entkernt, frisch (oder 1 gestr. TL getr. Chiliflocken / 1 kl. getrocknete Pepperoni)
Zusammen mit dem Ultrablade in den Mixtopf geben und Impuls bis das Messer nichts mehr greift (ca 15 Sek.). Alles herunterschieben.

*2EL Speiseöl zufügen
und Garen P1/4Min wählen.

In der Zwischenzeit:
*1kg Möhren
schälen und in grobe, Stücke schneiden.
Nach Ablauf des Programms zu der Zwiebel in den Mixtopf geben und nochmal 10 Sekunden Impuls. Alles herunterschieben.

*2TL Curry (Qualität zahlt sich hier total aus, probiert mal ein hochwertiges im Vergleich zu Ostmann, Fuchs & Co. aus dem Supermarkt, das sind wirklich Welten an Geschmack im Ergenis!)

* 1TL Salz / Prise Pfeffer / Prise Cayenne Pfeffer
*1 EL Bio-Orangenzesten (oder 1 P. Orangenschalen, zB von Dr. Oetker)
*
1TL Zucker
*1L Hühnerbrühe
*200ml Kokosmilch (ein passendes Rezept zum Selbstmachen findet ihr unter 'Grundrezepte' in der Rezeptsammlung)
*
1 Bio-Orange, ausgepresst (oder 100ml Orangensaft)

*150g Creme Fraiche
zu den Möhren in den Mixtopf geben, den Stopfen auf Max. aufsetzen und Suppe P1/30 Minuten wählen.


Hübsch angerichtet servieren.

 

Tipp: Die Suppe schmeckt auch super mit Süßkartoffel und/oder Kürbis statt Möhre. Oder auch gemischt mit Möhre. Dazu einfach 1kg Gemüse nach Wahl zusammen verwenden.

 

 

 

HALTBARMACHEN:
TIPP2: Wer die Creme Fraiche weglässt und Jodfreies Salz nutzt, kann die Suppe prima einkochen bzw. haltbar machen:

Ihr braucht Gläser, in die eure gewünschte Essensmenge passt (es können normale gebrauchte Twist Off Gläser sein, zb von Gurken, nur die Deckel müssen noch intakt u von unten sauber sein)

Weiterhin braucht ihr einen normalen Kochtopf, der so hoch ist, dass der Deckel noch zu geht. Idealerweise einen Schnellkochtopf oder Einkocher.

 

Die Gläser reinigt ihr zuerst gründlich, kocht sie ggf aus, wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt oder sterilisiert sie im Backofen.

 

 

Dann befüllt ihr die Gläser bis maximal 3cm unter den Rand (nicht voller, eher weniger. Der Inhalt breitet sich aus, kommt aus dem Glas, verklebt den Rand u dann ist es nicht dicht und nicht haltbar). Überprüft ob keine Essensreste am Rand sind, ansonsten gründlich reinigen und dann dreht ihr sie zu.

 

 

 

Dann legt ihr ein dünnes Tuch (Waschlappen, Spültuch etc) auf den Topfboden eurer Wahl. Stellt die Gläser hinein u füllt soviel Wasser in den Topf, dass das größte Glas zu 3/4 unter Wasser steht. Ggf müsst ihr in 2 Runden o in 2 Töpfen kochen. Habt ihr einen hohen Topf, könnt ihr die Gläser auch stapeln. Die untere Reihe ist dann komplett unter Wasser, das größte Glas der oberen Reihe steht zu 3/4 im Wasser. Dann kommt der Deckel auf den Topf.

 

 

 

*im NORMALEN TOPF bringt ihr nun das Wasser zum kochen.

 

Ab dann, wenn es richtig, richtig kocht, stellt ihr den Timer auf 120 Minuten. Ihr könnt den Herd etwas runterdrehen, aber es muss sprudelnd kochen.
Wenn zu viel Wasser verdampft, kippt etwas kochendes aus dem Wasserkocher nach.
Nach den 120Minuten holt ihr die Gläser sofort ohne größere Erschütterung raus, legt ein Geschirrtuch drüber u lasst sie so 24h stehen. Dann sollte sich ein Vakuum gebildet haben.

 

 

 

*Im SCHNELLKOCHTOPF gebt ihr so viel Wasser in den Topf, dass er mit Gläsern halb voll ist, schaltet dann auf Stufe bzw Ring 2. Wenn der Topf so weit ist, beginnt die Zeitrechnung. Kocht die Gläser 30Minuten ein. Danach schiebt ihr den Topf von der Platte und lasst ihn abkühlen ohne abzudampfen (beim Abdampfen würde der Glasinhalt herausgedrückt). Wenn der Topf nicht mehr unter Druck steht, öffnet ihr ihn (mindestens 40 Minuten warten!), holt die Gläser raus u. Stellt sie ebenfalls ohne größere Erschütterung raus, legt ein Geschirrtuch drüber u lasst sie so 24h stehen. Dann sollte sich ein Vakuum gebildet haben.

 

 

 

*Einstellungen für den Einkochtopf
98Grad/120Min.

 

Dann habt ihr eine leckere, haltbare Suppe, die ihr einfach im Regal lagern könnt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0