Leni Landbrot

Leni Landbrot

Nicht nur so dahergesagt, neben IKORS Joghurtkruste & dem Friss Dich Dumm Brot wirklich das leckerste was wir bisher gebacken haben...


Rezept:

1.

*35g Leinsamen
*35g Chiasamen
mit 180g lauwarmen Wasser, in einer separaten Schüssel, 20-30Min. quellen lassen.

 

2.

Das Knet- u . Mahlmesser einsetzen.
*150ml Malzbier
*90ml Wasser
*375g Weizenmehl 550
*100g Roggenmehl 1050
*die Leisamenmischung komplett
*1 gestr. TL Backmalz
*2EL dunkler Balsamico

*10g Salz
1,5TL Trockenhefe
Das Teigprogramm P1 wählen und rühren lassen.
Wenn es fertig gerührt ist das Knet- und Mahlmesser herausnehmen den Stopfen auf Max und den Teig bei Stufe 0/35°/120Min gehen lassen.

3.

Den Teig herausnehmen, auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 8x Falten. Anschließend rund wirken.

4.
Einen Römertopf (oder eine vergleichbare Form mit Deckel) buttern und mit
*körnigen Haferflocken und
*Sesam
ausstreuen.

5.
Den Teig hineinsetzen, einschneiden und leicht mit Wasser einpinseln. Sofort ebenfalls körnige Haferflocken und Sesam daraufstreuen, den Deckel aufsetzen und auf unterster Schiene im Backofen nochmal bei St.0/42°C/30Min O/U gehen lassen.

 

6.

Den Ofen mit dem Brot drin auf 240°C hochregeln und 40Min. backen.
Nach 40 Min. den Deckel abnehmen und nochmal rund 10 Minuten ohne Deckel backen (ofenabhängig, haltet ein wenig Blickkontakt).

Lasst das Brot ordentlich auskühlen vor dem Anschneiden und guten Hunger!


Tipp: Probiert bei Backmalz und Trockenhefe mal Bäckereiqualität aus- beides hat eine ganz andere Triebkraft als die Supermarktware und ihr bekommt eine viel schönere kruste und Porung (Gerade beim Backmalz!). Es ist in größeren Packungen erhältlich und somit auf den ersten Blick etwas teurer, aber auf die Portionen umgerechnet kommt ihr sogar billiger.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0