Kartoffelwaffeln

Jammi - Mami - Kartoffelwaffeln

Hallo liebe Preppianer!

Sitzt ihr auch manchmal da und wisst nicht was man den Kindern noch zu essen geben könnte?
Die Kartoffelwaffeln gehen bei uns immer weg wie warme Semmeln. Zum Abendessen pur mit etwas Dip (Frischkäse, Kräuterquark oder bei der kleinen sehr beliebt: mit Schmanddip), auch als Beilage zum Siedewürstchen am Mittag und der Große nimmt sie auch gerne kalt in der Bentobox mit zur Schule...

Ein kleiner Allrounder also :-)

Rezept
(für 6 Waffeln- kann beliebig vervielfältigt werden)

 

 

1. Kartoffelpüree
*200g geschälte, in Würfel geschnittene, Kartoffeln
(Kantenlänge ca. 1cm)
*70g Milch
*1/2TL Salz

*Prise frisches Muskat
St. 3/ 90°C/12Min mit Misch-Rühraufsatz

Tipp: Wenn es schnell gehen muss, kann man statt das Kartoffelpüree zu kochen, auch Kartoffelpüreepulver nutzen. Ich erkläre unter dem Rezept die Vogehensweise

 

 

2.
*50g Butter  (zimmerwarm)
St.0/60°C/1Min
*1 Ei
St 8/0/1:20Min

 

 

3. In der Zwischenzeit
*1 Kartoffel, geschält (ca.50g)
auf der Küchenreibe ganz fein reiben (Flüssigkeit auffangen)
In den Mixtopf geben St 4/0/15Sek. unterrühren

 

4.
*3 Scheiben Schwarzwälder Schinken in sehr kleine Stücke schneiden

*100g Mehl
*50g Stärke

*1/2TL Backpulver

*1/2TL Salz
*1/2TL Grafschafter Rünemsirup (Alternativ Honig)
*Schinkenschnipsel

miteinander verrühren

5.
*Alles zu den Kartoffeln in den Topf geben
*ca.90-120ml Milch dazugeben
St.8/0/1Min rühren

Gebt die Milch nach und nach zu. Fangt bei 90ml an und schüttet so viel Milch dazu, dass der Teig ähnlich eines Waffelteiges aussieht. Er sollte "ein flüssiger Brei" sein -nicht weglaufen aber auch kein Püree. Es kommt auf die Kartoffelsorte an, wie viel man benötigt.

 

6.

Den Teig 10 Minuten mit Deckel ruhen lassen und anschließend immer rund 3EL Teig, auf einem gut gefetteten Waffeleisen ausbacken.
Ergibt rund 6 Waffeln.

Dazu passt sehr gut ein Kräuterdip eurer Wahl. Die Freunde meines Sohnes mögen sie mit Ketchup.... Da sind keine Grenzen gesetzt :-)


Tipp: Variante Kartoffelpüree
Wie beschrieben, könnt ihr euch die Arbeit etwas erleichtern, wenn ihr statt ein Püree zu kochen, einfach 50g Kartoffelflocken (Kartoffelpüreepulver) nehmt:
Ihr lasst Schritt 1 also einfach weg und rührt die Kartoffelflocken dem Mehl/Stärke-Gemisch unter Schritt 4 bei. Dann befolgt ihr ganz normal die nächsten Anweisungen im Rezept.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0