Nussecken

Nussecken

Besser als vom Bäcker - versprochen!

Ich habe unser altes Rezept dieses Jahr für die Preppi umgeschrieben.
Gerade die Nussmischung musste auf dem Herd ständig gerührt werden, was für eine Erleichterung in der Prep&Cook!

NUSSECKEN (für 1 Blech)

1.
*170g zimmerwarme Butter (in Stücken)
Mit dem Misch-Rühraufsatz in den Topf geben und bei 60Grad/Stufe 0/ 2:30Min schmilzen.

2.

*170g Zucker
*1/2 Vanilleschote (Alternativ 2 P. Vanillezucker)
zugeben und auf Stufe 6/1:30Min. rühren

 

3.
*2 Eier
zufügen und 3min/Stufe 8 aufschlagen.

4.

*400g Weizenmehl 405 mit
*1 gehäuften TL Backpulver
separat vermischen und über den Teig sieben.
Teigprogramm 3 / 3Min.


In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 170°C Umluft (O/U 180°C) vorheizen.

6.
Den Teig aus der Schüssel, in Kleksen, grob auf dem Backblech verteilen, etwas Mehl darüber pudern und mit gut gemehlten Händen (Teig ist recht klebrig) oder einer Rolle gleichmäßig auf dem Blech ausrollen.
Topf gut auskratzen.
7.

Knet und Mahlmesser einsetzen.
*200g ganze Haselnüsse
*200g ganze Mandeln
auf Impuls grob zerkleinern
(Man kann auch direkt gehackte Nüsse und Mandeln kaufen, dieser Schritt entfällt dann. Ich empfinde frisch gehackte allerdings aromatischer).
Kurz umfüllen.

8.
Misch-Rühraufsatz einsetzen.

*200g Butter in Stücken
*200g Zucker
*1/2 Vanilleschote (o. 2P Vanillezucker)
*4 EL Wasser in den Mixtopf geben.
Das Soßenprogramm auf 8Min einschalten.
Wenn die Butter weitestgehend geschmolzen ist (nach ca. 3-4Min), die Nüsse zugeben u das Programm weiterlaufen lassen.

9.

In der Zwischenzeit 1 Glas Aprikosenmarmelade ('Samt' bzw ganz püriert, ca. 300-340g) mit einem Esslöffel gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Nach Ablauf des Programms die Nussmischung über die Aprikosenmarmelade verteilen.

 

10.

Nussecken für 20-25Min 170Grad Umluft auf den mittleren Einschub in den Backofen geben und goldbraun backen (Vorsicht, wenn die Farbe kommt, geht es plötzlich recht schnell)

Blech kühl stellen, noch warm (nach rund 10 Min- je nachdem wie kalt sie stehen) mit einem Scharfen Messer bereits in Dreiecke schneiden und wieder kühl stellen, bis sie komplett erkaltet sind.

 

11.
Die Schnittflächen -also die Dreiecke ringsum- mit


*dunkler Kouvertüre (Kakao, 1 kleiner Becher)


verzieren.

 

 

Schmecken 1-2 Tage durchgezogen noch besser und wenn die Schnittflächen gut mit Kouvertüre versiegelt sind, halten sie kühl und trocken gelagert locker 1 Woche.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0